Testspiele: Deutschland und Argentinien trennen sich 2:2

18. Februar 2005, 16:24
12 Postings

0:0 zwischen England und Niederlande - Wales gewinnt gegen Ungarn - Frankreich remisiert gegen Schweden

Wien - Österreichs kommender WM-Qualifikationsgegner Wales hat am Mittwoch in Cardiff das freundschaftliche Fußball-Länderspiel gegen Ungarn (bis 66. mit Rapidler Korsos) mit 2:0 gewonnen. Für die Waliser unter ihrem neuen Trainer John Toshack, die am 26. (in Cardiff) und 30. März (in Wien) auf das ÖFB-Team treffen, war Craig Bellamy (63., 80.) zwei Mal erfolgreich. Sie gewannen damit als einziges der sechs Teams der Österreich-Gruppe sechs ihr Mittwoch-Match. Tabellenführer England kam über ein 0:0-Heimremis gegen die Niederlande ebenso wenig hinaus wie Schlusslicht Aserbaidschan gegen Moldawien. Polen, Hauptkonkurrent der Krankl-Truppe um Rang zwei, unterlag Weißrussland zu Hause überraschend mit 1:3. Nordirland verlor das Heimspiel gegen Kanada, das ab der 22. Minute mit zehn Mann auskommen musste, mit 0:1.

Vor 40.000 Fans im Villa Park von Birmingham fand England in der ersten Spielhälfte drei gute Torchancen vor, zwei davon vergab Shaun Wright-Phillips bei seinem Länderspiel-Debüt. Der Niederländer Dirk Kuijt traf, ebenfalls noch vor der Pause, nur die Stange. Sowohl England-Coach Sven-Göran Eriksson als auch sein Gegenüber Marco van Basten experimentierten mit ungewöhnlichen Formationen. Bei England kamen auch noch Stürmer Andy Johnson und Mittelfeldspieler Stewart Downing zu ihrer Team-Premiere.

Austria-Legionär Sigurd Rushfeldt erzielte beim 3:0-Auswärtssieg Norwegens in Malta zwei Treffer (70., 79.), obwohl er erst unmittelbar nach Seitenwechsel ins Spiel gebracht wurde. Auch die tschechischen Austria-Legionäre Libor Sionko und der in der 63. Minute für ihn eingewechselten Stepan Vachousek holten sich beim 3:0 Tschechiens in Slowenien ihr Erfolgserlebnis. Beim 3:3-Remis Kroatiens in Israel kam GAK-Verteidiger Tokic nicht zum Einsatz.

Deutschland hat das Länderspiel-Jahr 2005 mit einem 2:2 (2:1) gegen Argentinien begonnen. Vor 52.000 Zuschauern im neuen Düsseldorfer Stadion ging das Team von Jürgen Klinsmann durch Torsten Frings (28./Foulelfmeter) und Kevin Kuranyi (45.) zwei Mal in Führung, scheiterte aber auch im zwölften Versuch in Serie, eine "große" Nation zu besiegen. Denn der bei Meister AC Milan in der italienischen Serie A tätige Hernan Crespo (40./Foulelfmeter, 81.) glich für den zweifachen Weltmeister jeweils aus. Frankreich setzte beim 1:1 gegen Schweden vor 56.000 Zuschauern in St. Denis zwar eine Serie (seit Viertelfinal-EM-Out 2004 ungeschlagen) fort, wartet aber weiterhin auf den ersten Heimsieg unter dem neuen Trainer Raymond Domenech. Trezeguet (35.) glich für die Gastgeber die Schweden-Führung durch Ljungberg (11.) aus. Italien besiegte Russland durch Tore von Gilardino (56.) und Barone (62.) mit 2:0. (APA/dpa/Reuters)

Ergebnisse freundschaftlicher Länderspiele am Mittwoch:

  • Deutschland - Argentinien 2:2 (2:1)
    Düsseldorf, 52.000. Tore: Frings (28./Foulelfer), Kuranyi (45.) bzw. Crespo (40./Foulelfer, 81.)

  • England - Niederlande 0:0
    Birmingham, 40.000.

  • Irland - Portugal 1:0 (1:0)
    Dublin 44.000. Tor: O'Brien (21.)

  • Wales - Ungarn 2:0 (0:0)
    Tore: Bellamy (63., 80.)

  • Italien - Russland 2:0 (0:0)
    Cagliari, 20.000. Tore: Gilardino (56.), Barone (62.)

  • Frankreich - Schweden 1:1 (1:1)
    St. Denis, 56.000. Tore: Trezeguet (35.) bzw. Ljungberg (11.)

  • Hongkong - Brasilien 1:7 (0:3)
    Hongkong, 23.425 Zuschauer, Tore: Lee Sze-ming (86.) bzw. Robinho (20.,78.), Roberto Carlos (30.), Ricardo Oliveira (45.,57.), Ronaldinho (50.), Alex (80./Elfer)

  • Vereinigte A. Emirate - Schweiz 1:2 (1:1)
    Dubai. Tore: Matar (20.) bzw. Gygax (9.), Müller (80.)

  • Nordirland - Kanada 0:1 (0:1)
    Belfast. Tor: Occean (32.). Rote Karte: Gervais (CAN/22.)

  • Bulgarien - Serbien-Montenegro 0:0
    Sofia, 2.957

  • Rumänien - Slowakei 2:2 (1:2)
    Larnaca. Tore: Pancu (40./Elfer), Oprita (80.) bzw. Vittek (14.), Karhan (44.)

  • Israel - Kroatien 3:3 (1:1)
    Jerusalem, 4.000. Tore: Balili (38.), Benayoun (74.), Golan (84.) bzw. Klasnic (15., 78.), Srna (55./Elfer)

  • Aserbaidschan - Moldawien 0:0
    Baku, 3.000

  • Slowenien - Tschechien 0:3 (0:1)
    Celje, 4.000. Tore: Koller (10.), Jun (47.), Polak (79.)

  • Malta - Norwegen 0:3 (0:0)
    Tore: Rushfeldt (70., 79.), Riise (80.)

  • Georgien - Litauen 1:0 (0:0)
    Tiflis. Tor: Ashvetia (60.)

  • Polen - Weißrussland 1:3 (0:1)
    Tore: Zurawski (51.) bzw. Hleb (8., 84.), Lawrik (90.)

  • Ägypten - Belgien 4:0 (1:0)
    Tore: Meteeb (40., 51.), Meler (53.), Hosni (80.)

  • Finnland - Zypern 2:1 (0:1)
    Tore: Roiha (66., 70.) bzw. Chrysi Michael (24.)

  • Österreich - Lettland 3:5 nach Elferschießen (1:1,1:0). Limassol, 50. Tore: Sariyar (41.) bzw. Visnakovs (70.)

  • Südafrika - Australien 1:1 (1:0)
    Durban, 30.000. Tore: McCarthy (12.) bzw. Chipperfield (71.)

  • Kamerun - Senegal 1:0 (0:0)
    Paris-Creteil, 8.000. Tor: Geremi (87.)

  • Türkei - Tunesien ...abgesagt
    • Bild nicht mehr verfügbar

      DFB-Keeper Jens Lehmann in der falschen Ecke. Crespo sorgte per Elfmeter für den zwischenzeitlichen Ausgleich für Argentinien. In der 80. Minute glich der Argentinier erneut aus, diesmal mit einem sehenswerten Heber.

    Share if you care.