Snowboard: Vierte Plätze für ÖSV

14. Februar 2005, 16:38
posten

Andreas Prommegger und Doris Günther in Bardonecchia knapp am Stockerl vorbei

Bardonecchia - Zwei vierte Ränge durch Andreas Prommegger und Doris Günther - das war am Mittwoch die Ausbeute der österreichischen Snowboarder im Parallel-Riesentorlauf am Schauplatz der Olympischen Winterspiele 2006. Die Siege in Bardonecchia gingen an die Schweiz, bei den Damen setzte sich Ursula Bruhin vor der Südtirolerin Marion Posch und ihrer Landsfrau Fraenzi Koehli durch, bei den Herren war das Podest den Eidgenossen gänzlich vorbehalten, Heinz Inniger triumphierte vor Simon Schoch und Philipp Schoch.

Christian Galler, Snowboard-Referent im ÖSV, wollte nicht unzufrieden sein, aber: "Im kommenden Winter, gleicher Ort, gleiche Zeit, wäre aber doch eine Steigerung um zumindest einen Platz wünschenswert." Wünschenswert ist aber auch Anderes: "Ein Kompliment an Bardonecchia. Was auf der Piste geschehen ist, war super: alles bestens organisiert. Aber die Unterkünfte - ein Skandal! Was die aktuellen Olympia-Organisatoren den Athleten antaten, war eine Sauerei. Wir hatten zwei Nächte in Zimmern zu nächtigen, in denen die Heizung nicht eingeschaltet war. Wir wurden behandelt, wie nicht einmal Hühner in ihrem Stall behandelt werden", machte Herrren-Cheftrainer Sigi Prey seinem Ärger Luft. (APA)

Ergebnisse Snowboard-Weltcup Bardonecchia Parallel-Riesentorlauf:

  • Herren: 1. Heinz Inniger - 2. Simon Schoch - 3. Philipp Schoch (alle SUI) - 4. Andreas Prommegger (AUT/S) - weiter: 7. Harald Walder (AUT/T) - 10. Sigi Grabner (AUT/K) - 11. Ingemar Walder (AUT/T) - 13. Lukas Grüner (AUT/T) - 18. Stefan Kaltschütz (AUT/K)

    Stand im Gesamtweltcup: 1. Philipp Schoch 6.228 - 2. Jases Jay Anderson (CAN) 5.119,7 - 3. Urs Eiselin (SUI) 3.996 - weiter: 7. Dieter Krassnig (AUT) 2.925,3

  • Damen: 1. Ursula Bruhin (SUI) - 2. Marion Posch (ITA) - 3. Fraenzi Koehli (SUI) - 4. Doris Günther (AUT/S) - weiter: 10. Claudia Riegler (AUT/S) - 12. Heidi Krings (AUT/S) - 13. Mario Kreiner (AUT/St)

    Stand im Gesamtweltcup: 1. Daniela Meuli (SUI) 6.340 - 2. Bruhin 6.140 - 3. Doresia Krings (AUT) 5.480

    Ergebnisse vom Halfpipe-Weltcup-Bewerb der Snowboarder in Bardonecchia am Donnerstag:

  • Damen: 1. Gretchen Bleiler (USA) 42,4 Punkte - 2. Mero Narita (JPN) 41,4 - 3. Jane Tora Bright (AUS) 39,8 - weiter: Julia Baumgartner (AUT) wegen Magengrippe nicht gestartet

    Halfpipe-Weltcupstand (nach zwei von neun Bewerben): 1. Narita 1.300 Punkte - 2. Dorianne Vidal (FRA) 1.250 - 3. Hannah Teter (USA) und Bleiler je 1.000

  • Herren: 1. Antti Autti (FIN) 47,1 - 2. Risto Mattila (FIN) 45,3 - 3. Domu Narita (JPN) 42,1 - weiter (in Qualifikation out): 53. Stefan Falkeis (AUT) 14,8

    Halfpipe-Weltcupstand (2/9): 1. Mattila 1.060 - 2. Autti 1.015,2 - 3. Steven Fisher (USA) 1.000 - 54. Falkeis 27,4 - 86. Dominik Hörner 12,2

    Share if you care.