Tsunami - Opfer können sich im Internet psychologisch beraten lassen

15. Februar 2005, 17:31
posten

www.psychiater-im-netz.de

Den Überlebenden und Angehörigen von Opfern der Flutkatastrophe in Südasien bieten Wissenschafter im Internet psychologische Beratung an. Mit Hilfe eines Online-Tests könnten Betroffene überprüfen, ob ihre psychischen Beschwerden auf eine posttraumatische Belastungsstörung hinweisen, teilte die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenkunde (DGPPN) am Mittwoch in Freiburg mit.

der richtifge Zeitpunkt

Sechs Wochen nach der Katastrophe sei jetzt der richtige Zeitpunkt für eine Überprüfung der Beschwerden, sagte der Freiburger Psychiater und Psychotherapeut Ulrich Voderholzer. Nach Beantwortung von zehn Fragen erhalte der Nutzer sofort sein Ergebnis.

"Die meisten der Betroffenen leiden nach ihren schrecklichen Erlebnissen unter psychischen Beschwerden und Störungen. Bilden sich die Symptome nach etwa vier Wochen nicht spontan zurück, könnte sich eine posttraumatische Belastungsstörung entwickeln", meinte Voderholzer. Eine solche Störung müsse ärztlich behandelt werden.

Online-Test

Der Online-Test bestehe aus Fragen, die sich mit möglichen Ängsten, psychischen Belastungen, Erinnerungen und Albträumen der Betroffenen beschäftigen. Der Test verspreche schnelle Hilfe. Allerdings ersetze er nicht die ärztliche Diagnose.(APA)

Share if you care.