HP-Chefin Fiorina überraschend zurückgetreten

9. Februar 2005, 18:30
2 Postings

Differenzen über die Umsetzung der HP-Strategie - Interims-Nachfolger wird Finanzvorstand Robert P. Wayman

New York - Die Vorstandschefin des amerikanischen Computerkonzerns Hewlett-Packard (HP), Carly Fiorina, ist am Mittwoch überraschend und mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Differenzen über Strategie des Unternehmens

Als Grund nannte sie in einer Unternehmensmitteilung Differenzen über die Strategie des Unternehmens. Ihr Interims-Nachfolger wird Finanzvorstand Robert P. Wayman. Das Führungsgremium werde unverzüglich mit der Suche nach einem neuen Chef beginnen.

"Ich bedaure, dass es zwischen dem Direktorium und mir Differenzen darüber gibt, wie HPs Strategie umgesetzt wird, ich akzeptiere ihre Entscheidung", erklärte die zurückgetretene HP-Chefin Carly Fiorina. "HP ist ein großartiges Unternehmen und ich wünsche allen Menschen bei HP für die Zukunft viel Erfolg."

Fiorina, die seit 1999 bei HP ist, galt bisher als eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Frauen in der US-Geschäftswelt. Sie hatte auch gegen Kritik einiger Investoren 2002 die Fusion mit Compaq Computer durchgesetzt.

Patricia Dunn neue Vorsitzende des Verwaltungsrats

Die bisherige HP-Direktorin Patricia Dunn sei zur Vorsitzenden des Verwaltungsrats ernannt worden. Dunn dankte Fiorina. Sie habe dem Konzern seine Schlagkraft zurückgegeben.

HP hatte im vierten Quartal des zurückliegenden Geschäftsjahres seinen Nettogewinn um mehr als ein Viertel auf gut eine Mrd. Dollar (783 Mio. Euro) gesteigert und einen Rekordumsatz von 21,4 Mrd. Dollar erzielt. Investoren hatten jedoch zuletzt mehr Konstanz bei den Ergebnissen angemahnt, nachdem HP zuvor mit abwechselnd starken und dann wieder überraschend schwachen Quartalszahlen bei den Anlegern an Vertrauen verloren hatte.

HP ist auch hier zu Lande tätig. Die Österreich-Tochter des Branchenriesen erzielte 2004 ein Auftragsvolumen von 582 Mio. Euro.

Die Zahlen für das erste Quartal des aktuellen Geschäftsjahres kündigte das Unternehmen für den kommenden Mittwoch an.

Die Aktien von Hewlett-Packard legten am Mittwoch im vorbörslichen New Yorker Handel um 11,47 Prozent auf 22,45 Dollar (17,59 Euro) zu. (APA/dpa/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die bisherige HP-Chefin galt als eine der einflussreichsten und erfolgreichsten Frauen in der US-Geschäftswelt

Share if you care.