Rewe erzielt 2004 Rekordgewinn - 2005 sind rund 600 neue Filialen geplant

18. Februar 2005, 14:27
posten

Investitionsvolumen für 2005 beträgt rund 1 Milliarde Euro - Bruse: Werden Gesamtergebnis des Vorjahres wiederholen

Köln - Trotz der anhaltenden Konsumflaute hat Europas viertgrößter und Deutschland zweitgrößter Handelskonzern, die Kölner Rewe-Gruppe, im vergangenen Jahr einen Umsatzrekord erzielt. "In den Kerngeschäftsfeldern Lebensmittelhandel und Touristik sind wir deutlicher gewachsen als erwartet und wir werden voraussichtlich das hervorragende Gesamtergebnis des Vorjahres wiederholen", erklärte Finanzvorstand Gerd Bruse am Mittwoch in Köln vor Journalisten.

Mit etwa 440 Millionen Euro sei das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) im vergangenen Jahr voraussichtlich auf dem Niveau des Vorjahres geblieben.

Rund 600 neue Rewe-Filialen geplant

Auch im laufenden Jahr bleibt der Konzern mit einem Investitionsvolumen von 1 Mrd. Euro auf Wachstumskurs. Mit 580 Neueröffnungen, davon 350 in Deutschland, will die Rewe seine Position in der Führungsspitze des deutschen und europäischen Lebensmittelhandels ausbauen. Auch die Touristiksparte werde voraussichtlich den Vorjahresumsatz deutlich übertreffen, sagte Bruse.

Rewe ist nach dem Markteintritt in Russland in nunmehr 14 Ländern aktiv. Die Zahl der Beschäftigten nahm 2004 um fast 3400 auf mehr als 196.000 zu. Davon sind 131.000 in Deutschland beschäftigt.

In Europa betreibt die Rewe-Gruppe mehr als 11.600 Märkte. In Deutschland ist sie unter anderem mit den Filialketten Minimal, Penny und Toom aktiv. Der Genossenschaftsgruppe gehören auch mehr als 3.000 selbstständige Kaufleute an.

Wachstumsmotor Ausland

Der Handelsriese, der in Österreich mit seiner Tochter Rewe Austria (Billa, Merkur, Mondo/Penny, Emma, Bipa) Marktführer im Lebensmittelhandel ist, steigerte seinen Absatz um 4,1 Prozent auf 40,8 Milliarden Euro. Wachstumsmotor war erneut das Ausland, wo Rewe den Umsatz um 13 Prozent auf 11,3 Mrd. Euro steigern konnte. Doch auch im deutschen Einzelhandel legte der Konzern gegen den Branchentrend um knapp 1 Prozent auf 24,2 Mrd. Euro zu.

Auch die Rewe Touristik (ITS, Dertour, ) konnte ihre Position als Nummer 3 des deutschen Reisemarktes mit einer Umsatzsteigerung um 3,7 Prozent auf 4,2 Mrd. Euro weiter ausbauen. Bei der Zahl der Teilnehmer hätten die Reiseveranstalter der Rewe Touristik sich mit über 5 Millionen Gästen sogar erstmals den zweiten Platz auf dem deutschen Markt gesichert, hieß es. (APA/AP/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    2005 sollen rund 600 neue REWE-Filialen ihre Pforten öffnen

Share if you care.