Lieder, die eher Frauen ansprechen

9. Februar 2005, 12:39
posten

Annett Louisan präsentierte ihr Album "Boheme" in der Kunsthalle Wien

Wien - Bei unseren "großen Nachbarn" ist "Boheme" (Sony BMG), das Album von Newcomerin Annett Louisan, das erfolgreichste Debüt einer deutschsprachigen Sängerin seit Nena. Nun soll die Künstlerin mit der zarten Stimme auch hier zu Lande durchstarten. Am Dienstagabend stellte sie ihre Lieder im Rahmen eines akustischen Auftritts in der Kunsthalle Wien vor. Mit ihren Texten weicht Louisan von Klischees ab: "Ich kann die mir nachgesagte Boshaftigkeit nicht verstehen. Man muss nur richtig zuhören", sagte die 25-Jährige.

"Man hört immer die gleichen Reime"

Boshaft sind die Geschichten tatsächlich nicht, aber ihre Balladen über die Liebe und das Leben trägt Annett mit Augenzwinkern vor. "Ich verarbeite sehr vielfältige Themen. Am Anfang dachte ich, dass meine Lieder eher Frauen ansprechen. Mittlerweile habe ich aber genauso viel Männer im Publikum", betonte die Wahl-Hamburgerin. Über den Umgang mit der Muttersprache meinte sie: "Ich frage mich, warum mit Deutsch in den vergangenen Jahren in Dichtung und Musik so wenig umsichtig umgegangen wurde. Man hört immer die gleichen Standardsprüche und Reime."

Jazz mit Pop verbinden

Ihren musikalischen Stil, abseits der Radio-Formate, beschrieb die erklärte Tom-Waits-Fanin folgendermaßen: "Ich wollte jazzige, swingende Töne mit Pop verbinden." Über "Boheme" sagte sie: "Ich wollte keine Platte mit zwei Singles und zehn Füllstücken, sondern ein echtes Album, auch wenn das heute nicht immer üblich ist. Die Songs stehen selbstständig für sich, ergeben zusammen allerdings ein geschlossenes Album." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Die Sängerin Annett Louisan erhielt am 27. Jänner 2005) den Deutschen Entertainmentpreis 'Diva'. Die Künstlerin erhielt den Preis als beste Nachwuchsmusikerin.
Share if you care.