Akupunktur für die Augen

14. Februar 2005, 20:41
4 Postings

Grazer Ärztin erzielt bei altersbedingter Makula-Degeneration und anderen Augenerkrankungen gute Erfolge

Graz - Hilfe für Patienten mit der im Alter auftretenden Makula-Degeneration soll eine Akupunktur speziell für die Augen bringen: Die Grazer Ärztin Henrike Krenn erzielte bei ihren Patienten mit dieser Methode sehr gute Erfolge. Konnten die Menschen zuvor nur noch nebelhaft Konturen erkennen, so können sie nach der Behandlung sogar größere Schriften einwandfrei lesen. Bisher gab es für diese Art der Augenerkrankung keine wirksamen Behandlungsmethoden.

Makula-Degeneration ist eine Sehschwäche, bei der die Zapfen und Stäbchen der Sehzellen geschädigt werden. "Es kommt beim Sehen zunächst zu Einschränkungen, beispielsweise bei Hell-dunkel-Kontrasten, später auch beim Lesen. Zuletzt können die Betroffenen andere Menschen nicht mehr erkennen, was sie immer mehr in die Isolation treibt", schilderte Henrike Krenn. Bisher gab es wenig Möglichkeit, der Krankheit entgegen zu wirken. Mit Vitaminen und Lutein-Säure konnte man oft eine leichte Linderung erreichen. Bei bestimmten Formen wurde auch eine Laser-Therapie angeboten, die aber nur bei fünf Prozent der Patientin eine Wirkung zeigte.

Behandlung von Augenerkrankungen

Die Grazer Ärztin für Allgemeinmedizin, die ihre Akupunktur-Ausbildung in Österreich, Deutschland, China und der Schweiz gemacht und fünf Jahre lang die Akupunktur-Ambulanz auf der Grazer Frauenklinik geleitet hat, beschäftigt sich seit einiger Zeit gezielt mit der Behandlung von Augenerkrankungen durch Nadelstiche. Sie behandelt damit vor allem Makula-Degeneration, "weil es dagegen eigentlich nichts gibt". Aber auch bei anderen Formen wie den so genannten trockenen Augen oder Kurz- und Weitsichtigkeit lassen sich Erfolge erzielen. Im Falle von Fehlsichtigkeit wurden Verbesserungen von rund einer Dioptrie objektiv durch Messungen festgestellt.

Bei der Behandlung werden fünf kleine Nadeln über den Augen sowie eine in der Handinnenfläche gesetzt. Dieser so genannte Handpunkt wurde von Freddy Dahlgren, einem dänischen Akupunktur-Spezialisten, entdeckt, der schon lange Augen-Akupunktur mit Erfolg durchführt und bei dem Henrike Krenn im vorigen Sommer ihr Wissen erweiterte.

Erfolge

Dass nicht nur subjektiv empfundene Erfolge erzielt werden, lässt sich durch Sehtests und Untersuchungen vor und nach der Therapie beweisen: "Man merkt schon nach der ersten Sitzung, ob ein Patient auf die Behandlung anspricht oder nicht", so die Ärztin. Denn bereits nach der ersten Behandlung - nötig sind insgesamt zehn Tage lang je zwei pro Tag - stellt sich eine leichte Verbesserung der Sehkraft ein. "Ich habe eine Patientin, die kann jetzt wieder Spitzen klöppeln, eine andere ist wieder im Stande, Kreuzworträtsel zu lösen", freut sich Henrike Krenn. (APA)

Anfragen: Dr. Henrike Krenn, Tel. 0664/11 08 946.

Die Ärztin wird ihre Augen-Akupunktur-Methode auch im April in der ORF-Sendung Help-TV vorstellen.
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Akupunktur kann der altersbedingten Makula-Degeneration entgegen wirken.

Share if you care.