Ausstellung über Sopranistin Maria Cebotari

9. Februar 2005, 11:17
posten

Erinnerungsstücke und Fotografien bis 18. Februar im Alten Rathaus

Wien - Eine Ausstellung zur Erinnerung an die moldawische Opernsängerin und Schauspielerin Maria Cebotari ist von 10. bis 18. Februar im "Wappensaal" des Alten Rathauses in Wien zu sehen. Zahlreiche Fotografien und Erinnerungsstücke, darunter auch Schallplatten und Bücher, geben Auskunft über den Lebensweg der Künstlerin.

Die Sopranistin Maria Cebotari (1910 - 1949) wirkte bei den Salzburger Festspielen, an der Berliner Staatsoper und zuletzt an der Wiener Staatsoper (1947 - 1949). Außer in Filmen trat die Künstlerin auch bei Gastspielen auf internationalen Konzertbühnen auf. Organisiert wird die Schau durch den Kultur-Verein "Maria Cebotari".

Das historische Bildmaterial zeigt Maria Cebotari in verschiedenen Opernrollen, als Solo-Künstlerin sowie bei der Zusammenarbeit mit Kollegen. Das Familienleben der Mutter zweier Kinder wird ebenfalls mit Bildern dokumentiert. Darüber hinaus sind Pressemeldungen aus früherer Zeit ausgestellt. An die Künstlerin, die eigentlich Maria Cebotaru hieß, erinnert auch der "Cebotariweg" in Döbling. (red)

Altes Rathaus
"Wappensaal"
Wipplinger Straße 8
Ausstellung 10. bis 18.2.
Mo-Fr 11-15 Uhr
Eintritt frei
Share if you care.