Schering erzielte 2004 Rekordergebnis

18. Februar 2005, 14:27
posten

Für 2005 wird ein Umsatzanstieg im mittleren einstelligen Bereich erwartet

Berlin - Der Berliner Pharmakonzern Schering hat wie von Analysten erwartet im Jahr 2004 ein neues Rekordergebnis erzielt. Der Betriebsgewinn habe vorläufigen Zahlen zufolge bei 761 Mio. Euro gelegen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Dies liegt auch im Rahmen der Analystenschätzungen. Der Netto-Gewinn wird demnach 503 Mio. Euro betragen, wovon eine Dividende von einem Euro pro Aktie ausgeschüttet werden soll.

Der Umsatz betrug 4,907 Mrd. Euro und lag damit etwas unter dem Rekordergebnis von 2002, was vor allem auf den schwachen Dollar zurückzuführen sein sollte, der den exportorientierten Konzern trifft. Schering sei weiter auf dem Weg, eine operative Marge von 18 Prozent im Jahr 2006 zu erreichen, sagte Finanzvorstand Jörg Spiekerkötter.

2005 soll der Gewinn stärker als Umsatz steigen

Für das Jahr 2005 rechnet Schering mit einem Umsatzanstieg in Landeswährungen im mittleren einstelligen Bereich. Der Gewinn soll wieder stärker als der Umsatz steigen. Das wichtigste Präparat des Konzerns, das Multiple-Sklerose-Medikament Betaferon, solle trotz stärkere Konkurrenz seinen Absatz weiter verbessern, teilte der Konzern weiter mit und bestätigte damit Reuters-Informationen aus Branchenkreisen vom Dezember. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Schering verbucht 2004 erneut ein Rekordergebnis

Share if you care.