Puzzleboom beschert Ravensburger Umsatzzuwachs

18. Februar 2005, 14:27
posten

2004 konnten die Umsatzerlöse um 8,2 Prozent auf 279,4 Millionen Euro gesteigert werden. Für 2005 sei man "verhalten optimistisch"

Nürnberg - Der Puzzleboom hat der Ravensburger Gruppe entgegen dem Branchentrend ein deutliches Wachstum gebracht. Die Erlöse stiegen im vergangenen Jahr um 8,2 Prozent auf 279,4 Mio. Euro, berichtete Vorstandssprecher Karsten Schmidt am Dienstagabend in Nürnberg. Der Nettogewinn werde das Vorjahresergebnis von 14,9 Mio. Euro voraussichtlich übertreffen.

"Schnäppchenmentalität" bereitet Management Sorgen

Auch für 2005 sei er "verhalten optimistisch", sagte Schmidt. Sorge mache ihm allerdings die Schnäppchenmentalität in Deutschland. Es sei schwierig, angesichts des Preisdrucks die Qualität zu halten.

Zum Wachstum trug 2004 wesentlich der neue Puzzleball bei, ein fußballgroßes Kugelpuzzle, das sich mehr als eine Million Mal verkaufte, davon allein in Deutschland 650.000 Mal. Der Umsatz in der Sparte Spiele/Puzzles/Beschäftigung wuchs um 9,1 Prozent auf 231,2 Mio. Euro. Der Auslandsanteil lag nach Schmidts Angaben bei 63 Prozent. Besonders in Spanien und Großbritannien gab es kräftige Umsatzsprünge.

Im Geschäftsbereich Kinder- und Jugendbuch verzeichnete die Ravensburger AG - ein reines Familienunternehmen - ein Umsatzplus um 7,2 Prozent auf 44,5 Mio. Euro. Damit habe der Verlag seine Stellung als Marktführer im deutschsprachigen Raum ausgebaut, hieß es. Das Ravensburger Spieleland, ein Freizeitpark in der Bodenseeregion, lockte im vergangenen Jahr 320 000 Besucher an, ein Plus von sieben Prozent.

10 Mio. Euro für Produktion in Ravensburg

Schmidt kündigte Investitionen von 10 Mio. Euro am Produktionsstandort Ravensburg an. Das Unternehmen setze weiterhin auf Eigenfertigung, betonte er. 80 Prozent der Produkte entstünden in den Werken in Ravensburg und - zu einem kleineren Teil - in Tschechien. Die Gruppe beschäftigte 2004 im Jahresdurchschnitt 1440 (Vorjahr: 1364) Mitarbeiter, davon 943 in Ravensburg. (APA/dpa)

Share if you care.