Chat hilft beim Lösen von Mathematik-Problemen

15. Februar 2005, 23:09
1 Posting

Online-Module vereinfachen komplexe Abläufe

Philadelphia - Die vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Publikations- und Informationssysteme (IPSI) in Darmstadt entwickelte Software "ConcertChat" soll an der Drexel University in Philadelphia als Kommunikationsplattform eingesetzt werden. Der Chat wird laut IPSI in virtuellen Mathematik-Studiengruppen (Virtual Math-Teams) der Universität die Kooperation bei mathematischen Fragestellungen erleichtern.

Module zur übersichtlichen Strukturierung machen den Chat für den professionellen Einsatz nutzbar. Komplexe Abläufe können laut IPSI in Arbeitsphasen unterteilt werden. Weiters können sich User auf frühere Beiträge im Chat beziehen oder einfach in Protokollen blättern. Damit soll vor allem der gesamte Informationsaustausch vor Mitarbeiterbesprechungen elektronisch in einer Tagesordnung abgewickelt werden, die sich praktisch von selbst aktualisiert. Laut Martin Mühlpfordt vom IPSI kann damit die Hälfte der Meeting-Zeit eingespart werden.

Durch die Nutzung des "Mathematik-Chats" will Drexel-Professor Gerry Stahl über einer Mio. Studenten die weltweite Kooperation bei interessanten mathematischen Fragestellungen erleichtern und schnelle Lösungen finden. "ContertChat bietet Strukturierungsmöglichkeiten und eine klar aufgebaute Benutzerschnittstelle", konstatiert Stahl. Erstmals präsentiert wird "ConcertChat" auf der Learntec-Messe in Karlsruhe (15. bis 18. Februar). (pte)

Share if you care.