Testfahrten: Klien starker Sechster

10. Februar 2005, 19:37
3 Postings

Damit schneller als Teamkollege Coulthard - Schnellster war Juan Pablo Montoya

Jerez de la Frontera/Spanien - Christian Klien hat am Mittwoch bei den Formel-1-Testfahrten in Jerez mit der sechstbesten Zeit unter 16 Piloten wohl weitere Pluspunkte im Red-Bull-Rennstall gesammelt. Der Vorarlberger, über dessen Antreten beim Saisonauftakt in Australien die Teamführung erst entscheiden wird, war in 1:17,571 Minuten schneller als sein Teamkollege David Coulthard (1:17,911). Der Italiener Vitantonio Liuzzi, Konkurrent Kliens um das zweite Red-Bull-Cockpit, war am Mittwoch nicht im Einsatz.

Tages-Schnellster war der Kolumbianer Juan-Pablo Montoya im McLaren-Mercedes, der in 1:16,774 neue Bestzeit für Boliden der Generation 2005 fuhr, vor dem Deutschen Nick Heidfeld im Williams-BMW. (APA)

Ergebnisse der Testfahrten in Jerez vom Mittwoch:

1. Juan Pablo Montoya (COL) McLaren-Mercedes 1:16,774 - 2. Nick Heidfeld (GER) Williams-BMW 1:17,345 - 3. Felipe Massa (BRA) Sauber 1:17,399 - 4. Rubens Barrichello (BRA) Ferrari 1:17,433 - 5. Giancarlo Fisichella (ITA) Renault 1:17,505 - 6. Christian Klien (AUT) Red Bull Racing 1:17,571 - 7. Fernando Alonso (ESP) Renault 1:17,600 - 8. Ricardo Zonta (BRA) Toyota 1:17,687 - 9. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 1:17,911 - 10. Mark Webber (AUS) Williams-BMW 1:17,913

Dienstag-Ergebnisse der Testfahrten in Jerez: 1. Felipe Massa (BRA) Sauber-Petronas 1:17,501 Minuten (60 Runden) - 2. Jarno Trulli (ITA) Toyota 1:17,700 (59) - 3. Ricardo Zonta (BRA) Toyota 1:18,170 (47) - 4. Juan Pablo Montoya (COL) McLaren-Mercedes 1:18,233 (30) - weiter: 12. David Coulthard (GBR) Red Bull Racing 1:19,969 (38) - 13. Christian Klien (AUT) 1:19,979 (50) - Insgesamt 17 Fahrer bzw. acht Teams im Einsatz (APA)

Share if you care.