Internationale Reaktionen: "Beste Chance für Frieden"

9. Februar 2005, 12:42
posten

Rice: sagt volle Unterstützung zu - Annan: Waffenruhe bietet Chance für Frieden im Nahen Osten - Lob für Beteiligung von Mubarak und Abdullah II.

Paris - US-Außenministerin Condoleezza Rice hat Israelis und Palästinenser aufgefordert, die historische Chance für einen Frieden im Nahen Osten zu ergreifen. Die auf dem Gipfeltreffen von Israels Ministerpräsident Ariel Sharon und Palästinenser-Präsident Mahmud Abbas (Abu Mazen) erklärte Waffenruhe sei ein wichtiger Schritt nach vorne, sagte Rice am Dienstag bei ihrer politischen Grundsatzrede an der renommierten Pariser Universität Sciences Politiques.

"Der Erfolg ist nicht garantiert, aber Amerika ist entschlossen; dies ist die beste Chance für Frieden, die wir wohl für einige Jahre erleben werden." Die USA würden alles tun, um Israelis und Palästinensern dabei zu unterstützen, diese Chance zu ergreifen. Sharon und Abbas hatten zuvor nach einem Gipfel im ägyptischen Sharm el-Sheikh eine beiderseitige Waffenruhe ausgerufen und damit formell die seit vier Jahren anhaltende Gewalt in Nahost beendet.

Chance nach Jahren des Leidens UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat die Waffenruhe zwischen Israel und den Palästinensern als "Chance für die Wiederaufnahme des Friedensprozesses nach Jahren des Sterbens und Leidens" im Nahen Osten bezeichnet. Die Vereinbarung zwischen Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und dem israelischen Ministerpräsidenten Ariel Sharon sei sehr zu begrüßen, erklärte Annan am Dienstag.

Die "aktive Beteiligung" des ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak und des jordanischen Königs Abdullah II. dazu beitragen, "in den kommenden kritischen Monaten einen gerechten, dauerhaften und umfassenden Frieden" zu schaffen. (APA/Reuters)

Share if you care.