Zwei Kurdenpolitiker in Mosul ermordet

9. Februar 2005, 20:19
posten

Autobomben-Anschlag in von Christen bewohnten Ort - Politiker waren Mitglieder der Demokratischen Partei Kurdistans

Mossul - In der nordirakischen Stadt Mosul (Mossul) sind am Dienstag zwei Mitglieder der Demokratischen Partei Kurdistans (DKP) ermordet worden. Ein drittes Parteimitglied sei verletzt worden, als Unbekannte das Auto der Männer beschossen, sagte ein DKP-Vertreter in Mossul.

In einem mehrheitlich von Christen bewohnten Ort nahe Mosul wurden bei einem Autobombenanschlag zwei Polizisten verletzt. Der Wagen sei nahe des Polizeireviers von Tall Keif explodiert, als sich die beiden Polizisten ihm näherten, teilte die örtliche Polizei mit. Es sei der erste Anschlag in dem Ort seit dem Sturz von Saddam Hussein. (APA/AFP)

Share if you care.