Werbeboom beschert Chinas Onlineportalen Gewinnplus

15. Februar 2005, 10:05
posten

Sina und Sohu legen zweistellig zu

Kräftige Zuwächse bei den Werbeeinnahmen haben den chinesischen Online-Portalen Sina und Sohu im abgelaufenen Geschäftsjahr satte Gewinne beschert. Auch beim Umsatz verzeichneten die Internetfirmen zweistellige Wachstumsraten. Sohu, Betreiber von Chinas größtem Onlineportal, steigerte seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 28 Prozent auf 103,2 Mio. Dollar. Beim Gewinn legte das Unternehmen um 35 Prozent auf 35,6 Mio. Dollar oder 0,89 Dollar pro Aktie zu.

Onlinewerbung

Sohu-CEO Charles Zhang sprach gar von einem "beispiellosen" Erfolg der Onlinewerbung im Geschäftsjahr 2004. Der Werbeumsatz kletterte um 89 Prozent auf 55,7 Mio. Dollar. Im Schlussquartal zeichnete das Kerngeschäft mit Werbung und gesponserter Suche laut Zhang bereits für zwei Drittel des Gesamtumsatzes verantwortlich. Im laufenden ersten Quartal 2005 rechnet Sohu mit Umsätzen zwischen 22,5 und 23,5 Mio. Dollar. Die Online-Werbung soll mit 14,5 bis 15 Mio. Dollar zum Umsatz beitragen. Sohu stellt für das erste Quartal einen Gewinn von 0,14 bis 0,16 Dollar pro Aktie in Aussicht.

Werbeumsätze

Einen ähnlichen Online-Werbeboom verzeichnete im abgelaufenen Geschäftsjahr auch Konkurrent Sina. Der Internetportalbetreiber steigerte seine Werbeumsätze um 59 Prozent auf 65,4 Mio. Dollar. Beim Gesamtumsatz legte Sina um 75 Prozent auf 200 Mio. Dollar zu und erzielte das nach eigenen Angaben beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Die zusätzlichen Werbemillionen trieben den Nettogewinn auf 66 Mio. Dollar, der sich damit gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelte.

Für das laufende erste Quartal 2005 prognostizierte Sina Umsätze zwischen 43 und 47 Mio. Dollar. Die Einnahmen aus der Online-Werbung sollen sich auf 16,5 bis 17 Mio. Dollar summieren. Beim Gewinn rechnet das Internetunternehmen mit elf bis 13 Mio. Dollar. (pte)

Share if you care.