Philippinen: Tagelange Kämpfe auf der Insel Jolo

10. Februar 2005, 16:00
posten

Moro-Islamische Befreiungsfront greift Armeeposten an: Mindestens 47 Tote

Manila - Bei Gefechten zwischen muslimischen Rebellen und Regierungstruppen im Süden der Philippinen sind nach offiziellen Angaben vom Dienstag mindestens 47 Menschen ums Leben gekommen. Regierungstruppen und Rebellen der Moro-Islamischen Befreiungsfront (MILF) liefern sich nach Angaben eines Militärsprechers seit zwei Tagen auf der Insel Jolo, etwa tausend Kilometer südlich von Manila, Gefechte.

MILF-Rebellen hatten am Montag verschiedene Armeeposten auf der Insel angegriffen. 17 Soldaten kamen ums Leben, 26 wurden verletzt. Brigadegeneral Agustin Demaala schätzte, dass etwa 30 Rebellen bei den Kämpfen ums Leben gekommen seien. (APA/dpa)

Share if you care.