BA-CA erhält Genehmigung für Hebros-Kauf

25. Februar 2005, 17:15
1 Posting

Bulgarische Zentralbank gibt grünes Licht - Aktienübertrag Anfang März

Wien/Bukarest - Mit der heute, Dienstag, eingelangten Genehmigung durch die bulgarische Zentralbank hat die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA), im HypoVereinsbank-Konzern für Zentral- und Osteuropa zuständig, nun auch die letzte behördliche Erlaubnis zur Übernahme der bulgarischen Hebros Bank in der Tasche. Das Closing (Aktienübertrag) ist für die erste März-Hälfte geplant, heißt es in der BA-CA zur APA.

Unterzeichnet hatte die Bank Austria den Kaufvertag - vorbehaltlich auch des mittlerweile eingelangten Grünen Lichts der Kartellbehörden - bereits im November. Verkäufer waren zwei Investmentgesellschaften. Die BA-CA Grupppe übernimmt 99,91 Prozent an der Hebros Bank, gesplittet in eine Direktbeteiligung der BA-CA Wien (89,92 Prozent) und einen knappen Zehntel-Anteil, den die bestehende bulgarische BA-CA-Tochter HVB Bank Biochim hält (9,99 Prozent).

Kaufpreis wird auf 100 Millionen Euro geschätzt

Für 2006 ist die Fusion von Biochim und Hebros Bank geplant. Der Kaufpreis wurde bisher offiziell nicht beziffert, wird in Finanzkreisen aber auf gut 100 Mio. Euro geschätzt. Hebros beschäftigt rund 1.000 Leute. (APA)

Share if you care.