Saudiarabien will Ölförder-Kapazität ausweiten

17. Februar 2005, 10:47
posten

Tägliche Kapazität soll innerhalb von vier Jahren auf 12,5 Millionen Barrel klettern - Ölpreis sinkt

Riad/New York/Wien - Saudiarabien, wichtigstes Mitglied der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC), will seine Ölförder-Kapazität kräftig ausweiten.

Die tägliche Kapazität soll innerhalb von vier Jahren auf 12,5 Millionen Barrel (je 159 Liter) klettern, sagte der saudische Ölminister Ali Al-Nuaimi am Dienstag.

Das Land fördere derzeit neun Millionen Barrel (je 159 Liter) am Tag. Ende November 2004 hatte der Minister die tägliche Förderkapazität auf 11 Millionen Barrel veranschlagt.

Entspannung am Ölmarkt

Die Entspannung auf dem Rohölmarkt setzte sich unterdessen fort. Ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur März-Auslieferung kostete am Vormittag im elektronischen Handel mit knapp 45 US-Dollar (35,0 Euro) 30 Cent weniger als am Vortag.

Am 25. Jänner belief sich der Preis noch auf 49,80 Dollar. Grund für den Ölpreisrückgang in den vergangenen Tagen ist Händlern zufolge die Aussicht auf mildes Winterwetter in den Vereinigten Staaten.

Auch der Preis für OPEC-Rohöl ist zum Wochenbeginn erneut leicht gefallen. Der so genannte Korbpreis für sieben wichtige Rohölsorten lag am Montag bei 39,98 US-Dollar pro Barrel, gab das OPEC-Sekretariat in Wien bekannt. Das waren 75 Cents weniger als am Freitag. (APA)

Share if you care.