Erste Bank senkt Gewinnschätzungen für Sanochemia

17. Februar 2005, 10:04
posten

"Hold" bestätigt - Gewinn je Aktie für 2004/05 von 0,15 auf 0,13 Euro gesenkt

Wien - Die Analysten der Erste Bank haben nach der Vorlage der Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2003/04 ihre Gewinnschätzungen für das heimische Pharmaunternehmen Sanochemia nach unten revidiert.

Die Experten erwarten nun für 2004/05 ein Ergebnis je Aktie von 0,13 Euro nach bisher 0,15 Euro. Dies geht aus einer aktuellen Analyse hervor.

Die Schätzungen für das Geschäftsjahr 2005/06 wurden von 0,41 auf 0,35 Euro gesenkt. Die Geschäftsergebnis 2004/05 hatten nach Angaben der Analysten keine Überraschungen gebracht.

Um der Break-Even 2004/05 zu erreichen, sind laut Erste Bank stabile Umsätze aus dem Synthese-Bereich und weitere Verbesserungen durch die Restrukturierung des humanpharmazeutischen Geschäfts entscheidende Voraussetzungen.

Diese Entwicklungen seien gemeinsam mit einer erkennbaren Verbesserung im R&D Bereich der Schlüssel für ein potenzielles Upgrade der Sanochemia-Titel. Daher wird die Anlageempfehlung "Hold" vorerst beibehalten. (APA)

Share if you care.