EU-Initiative "Safer Internet" startet in Österreich

14. Februar 2005, 13:06
2 Postings

EU-Kommission hat ISPA und ÖIAT mit der lokalen Umsetzung des "Safer Internet Action Plan II" beauftragt

Mit dem EU-Aktionsplan "Safer Internet" und dem "European Safer Internet Day" am (heutigen) Dienstag will die Europäische Kommission die sichere Internet-Nutzung in ihren Mitgliedstaaten weiter fördern. In allen EU-Mitgliedsstaaten werden dazu nationale Koordinationsstellen geschaffen. Für Österreich hat die Europäische Kommission das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation (ÖIAT ) und den Verband der Internet Service Provider Österreichs (ISPA ) beauftragt, die Initiative zu planen und lokale Maßnahmen umzusetzen, hieß es in einer Aussendung.

Ab sofort werde an den ersten Projekten gearbeitet

Unter dem Titel "saferinternet.at" wollen die österreichischen Organisatoren in den nächsten zwei Jahren vor allem Kindern, Jugendlichen, Eltern und Multiplikatoren Tipps und Hilfestellung beim sicheren Umgang mit dem Internet geben. Ab sofort werde an den ersten Projekten gearbeitet. Eine Präsentation aller geplanten Maßnahmen ist für Juni 2005 vorgesehen. (APA)

Share if you care.