Fabasoft erwirtschaftet nach neun Monaten 40 Prozent Umsatzplus

22. Februar 2005, 16:08
posten

Ebit steigt um 130 Prozent auf 1,61 Millionen Euro - Management dämpft Wachstumserwartungen

Wien - Das börsenotierte Linzer Software-Haus Fabasoft konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2004/2005 Umsatz und Ergebnis kräftig steigern. Die Umsatzerlöse stiegen von 1. April bis 31. Dezember 2004 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 39,2 Prozent auf 16,73 (12,02) Mio. Euro. Das Ebit wuchs um 130 Prozent von 1,61 auf 3,71 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit.

Das Ebitda stieg in den ersten drei Quartalen um 62,9 Prozent auf 4,91 (3,01) Mio. Euro, der Cash-Flow aus der Betriebstätigkeit um 3,8 Prozent auf 2,97 (2,86) Mio. Euro. Die liquiden Mittel beliefen sich per 31. Dezember auf 18,33 Mio. Euro (+17,6 Prozent). Die Zahl der Mitarbeiter erhöhte sich von 124 (31. Dezember 2003) auf 183 (31. Dezember 2004)

Ebit-Rückgang im dritten Quartal

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2004/2005 (1. Oktober 2004 bis 31. Dezember 2004) betrugen die Umsatzerlöse 5,72 Mio. Euro, das ist ein Plus von 13,5 Prozent. Das Ebit sank von 0,93 auf 0,82 Mio. Euro.

Das Management gehe nicht davon aus, dass das Umsatzwachstum der ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2004/2005 von fast 40 Prozent bezogen auf den Vergleichszeitraum des Vorjahres in den kommenden Quartalen in dieser Höhe fortgesetzt werden kann. (APA)

Share if you care.