Renault erzielte 2004 Rekordgewinn

23. Februar 2005, 13:05
3 Postings

Nettogewinn legte um 43 Prozent auf 3,55 Milliarden Euro zu

Paris - Der französische Autobauer Renault hat im vergangenen Jahr den höchsten Gewinn in seiner Geschichte geschrieben. Der Nettogewinn stieg um 43 Prozent auf 3,55 Mrd. Euro, wie Renault am Dienstag in Paris mitteilte.

Dabei profitierten die Franzosen von ihrer Beteiligung am japanischen Hersteller Nissan (44,4 Prozent), der 2,2 Mrd. Euro zum Gewinn beisteuerte. Der Umsatz von Renault erhöhte sich um 8,4 Prozent auf 40,7 Mrd. Euro.

2,49 Millionen Autos weltweit

Weltweit setzte der Konzern im vergangenen Jahr 2,49 Millionen Autos ab. Dies waren 4,2 Prozent mehr als 2003. Dabei profitierte Renault von guten Verkäufen beim Familienwagen Megane sowie den neuen Modellen Modus und Logan.

Der zweitgrößte Autohersteller Frankreichs erzielte einen Betriebsgewinn von 2,418 Mrd. Euro 2004 bei einer Marge von 5,9 Prozent mit. Für 2005 sagte Renault eine Betriebsgewinnspanne von "über vier Prozent" voraus, nach den neuen IFRS-Bilanzregeln. Nach diesen Regeln betrug die Marge im abgelaufenen Jahr rund 5,1 Prozent.

Die Ergebnisse lagen über den Analysten-Erwartungen, die im Durchschnitt mit einem Betriebsgewinn von 2,274 Mrd. Euro bei einem Umsatz von 40,626 Mrd. Euro und einem Netto-Gewinn von 3,362 Mrd. Euro gerechnet hatten. (APA/Reuters)

Share if you care.