Schüsse auf israelische Soldaten im Gaza-Streifen

8. Februar 2005, 21:03
posten

Polizei in Alarmbereitschaft: Am Tag des Nahost-Gipfels scharfe Kontrollen an Einfahrten größerer Städte

Tel Aviv - Aus Furcht vor Anschlägen ist die israelische Polizei am Tag des Nahost-Gipfels im ägyptischen Badeort Sharm el Sheikh in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt worden. Israelische Medien meldeten am Dienstag, zahlreiche Polizeikräfte seien im Grenzbereich zu den besetzten palästinensischen Gebieten und in Jerusalem positioniert worden. Auch an den Einfahrten der großen Städte wurden die Kontrollen verstärkt. Der israelische Armeesender meldete, dem Geheimdienst lägen etwa 50 Warnungen vor geplanten Anschlägen vor.

Schüsse auf israelische Soldaten im Gaza-Streifen

Kurz vor dem Nahost-Gipfel in Sharm el Sheikh (Ägypten) haben Palästinenser am Dienstag im Gaza-Streifen eine israelische Militärpatrouille beschossen. Nach Angaben der israelischen Streitkräfte wurde bei dem Zwischenfall nahe der jüdischen Siedlung Gush Katif niemand verletzt. Bei dem Treffen von Israels Premier Ariel Sharon mit dem palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas könnte nach Darstellung von Regierungsvertretern beider Seiten ein Waffenstillstand verkündet werden.(APA/dpa)

Share if you care.