Fujitsu zieht sich aus LCD-Geschäft zurück - Sharp übernimmt

13. Februar 2005, 09:33
posten

Führender japanischer Computerhersteller gibt wegen harten Preiskampfes Flüssigkristalle an führender LCD-Erzeuger

Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu zieht sich wegen des harten Preiskampfes aus dem Geschäft mit Flüssigkristall-Monitoren (LCD) zurück. Die Sparte werde von Sharp übernommen, wie beide Unternehmen am Montag in Tokio mitteilten. Fujitsu hatte LCD-Displays vor allem für Computer-Monitore hergestellt.

Führend

Fujitsu ist der führende japanische Computerhersteller. Sharp ist der größte Hersteller von LCD-Fernsehgeräten und hatte sein LCD-Geschäft bereits 1973 gestartet. Sharp wird voraussichtlich sowohl das Personal als auch Patente übernehmen.

Unabhängig davon kündigten Hitachi und Matsushita (Panasonic) die Zusammenlegung ihrer Plasma-Display-Geschäfte an. Die Kooperation soll Entwicklung, Produktion und Marketing umfassen. Die Plasma- und LCD-Technologien stehen im Fernseher-Markt in Konkurrenz zueinander. (APA)

Share if you care.