Zeit ist reif für Hugh Grant: Soll Milliardärstochter heiraten

12. Februar 2005, 17:56
2 Postings

Freunde gegenüber der Boulevardpresse: "Hugh ist sicher, dass Jemima die Richtige ist" - Kate Moss gab prügelndem Doherty Laufpass

London - Hugh Grant (44) will nach einem Zeitungsbericht um die Hand seiner Freundin Jemima Khan (31) anhalten. Freunde des britischen Filmstars sagten nach einem Bericht des "Sunday Mirror", Hugh sei reif, der Milliardärstochter die alles entscheidende Frage zu stellen.

"Hugh ist sicher, dass Jemima die Richtige ist", zitierte die Zeitung einen Freund Grants. Zwar habe er ihr die Heirat noch nicht angetragen, aber es "zeichnet sich definitiv am Horizont ab", hieß es weiter. Grant hatte sich im Jahr 2000 von der Schauspielerin Liz Hurley getrennt und nach einer Reihe von Affären Jemima im vergangenen Sommer getroffen.

Kate Moss gab prügelndem Doherty Laufpass

Das britische Starmodel Kate Moss (31) hat dem in Untersuchungshaft sitzenden Rockstar Pete Doherty (25) den Laufpass gegeben. Wie die Sonntagszeitung "News Of The World" berichtete, war Moss den Medienrummel um ihre Romanze mit dem drogensüchtigen ehemaligen Libertines-Sänger Leid. Als der Musiker dann vergangene Woche wegen einer Schlägerei festgenommen wurde, habe es ihr gereicht, schrieb die Zeitung unter Berufung auf eine Quelle aus der nächsten Umgebung des Models: Sie habe seinen Freunden am Telefon gesagt, "dass es aus ist".

Unterdessen verbrachte Doherty das Wochenende in Polizeigewahrsam. Denn nach Zeitungsberichten vom Wochenende brachten seine Plattenfirmen die von einem Gericht in Nordlondon geforderte Kaution in Höhe von rund 216.000 Euro nicht bis zum Freitag auf. Ob der wegen Raubes und Erpressung inhaftierte Musiker zum Wochenbeginn auf freien Fuß gesetzt wird, blieb fraglich. Moss selbst hielt sich nach den Angaben in ihrem Landhaus auf, während ihr Freund vor dem Untersuchungsrichter stand.

Doherty war am Mittwoch von der Polizei in einem Hotel festgenommen worden, wo er den Dokumentarfilmer Max Carlish (38) verprügelt hatte. Dieser hatte zuvor ein Videoband an die Presse verkauft, dass den Musiker beim Konsumieren von Kokain zeigte. Nach den Berichten soll Doherty seinem Opfer die Nase gebrochen, dabei von ihm umgerechnet rund 22.000 Euro verlangt und die Kreditkarte abgenommen haben.

Sollte der Musiker aus der Untersuchungshaft entlassen werden, muss er laut Presse zunächst ein fünftägiges Drogen-Rehabilitationsprogramm absolvieren. Der 25-Jährige, der von seiner Band Libertines wegen seiner Drogensucht gefeuert worden war, befindet sich derzeit ohnehin nur auf Bewährung in Freiheit: Er war im September vergangenen Jahres wegen Besitzes eines gefährlichen Messers zu einer Freiheitsstrafe von vier Monaten auf Bewährung verurteilt worden. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.