60m-Sieg für Mayr-Krifka

10. Februar 2005, 19:08
posten

Leichtathletik: Platz zwei für Lichtenegger beim Hürdensprint in Leipzig - Weidlinger Vierter in Gent

Leipzig/Gent - Mit einem Sieg für Karin Mayr-Krifka über 60 m und Platz zwei für Elmar Lichtenegger im 60-m-Hürdensprint hat am Sonntag das internationale Leichtathletik-Hallenmeeting in Leipzig geendet. Die 33-jährige Sprinterin setzte sich in 7,27 Sekunden durch, Opfer einer der drei (!) Fehlstarts wurde auch ihre Landsfrau Bettina Müller, die disqualifiziert wurde. Der Hürden-Zieleinlauf fiel exakt gleich aus wie jener in Erfurt am Freitag, der Kärntner musste sich in 7,61 Sekunden nur dem Jamaikaner Maurice Wignall (7,57 Sek.) geschlagen geben, Dritter wurde der Deutsche Thomas Blaschek (7,63).

Weidlinger in Gent "ohne Zeit"

Der Oberösterreicher Günther Weidlinger ist am Sonntag beim Leichtathletik-Meeting in Gent über 3.000 m Vierter geworden. Seine Leistung hätte sicher für die Qualifikation für die Hallen-EM in Madrid (4. bis 6. März) gereicht (Limit 8:00 Minuten), doch vorerst gab es wegen eines kuriosen Details keine offiziellen Zeiten.

"Der Rundenzähler hat zu spät die letzte Runde eingeläutet. Während ich nach 3.000 m aufgehört habe, sind die ersten drei Läufer noch eine zusätzliche Runde gelaufen", erzählte Weidlinger, der laut eigener Stoppung 7:50 oder 7:51 gelaufen ist. "Ich hoffe, dass es am Abend noch offizielle Zeiten gibt, damit ich das Limit auch offiziell habe."

1.500-m-Läufer Daniel Spitzl wurde in 3:44,64 Minuten Zehnter des B-Laufs und verpasste damit die EM-Norm (3:43,50) knapp. Spitzl hatte vor dem Start in Belgien gemeinsam mit Weidlinger ein mehrwöchiges Trainingslager in Albufeira absolviert.

Schwarzl Siebenter in Tallinn

Der Olympiazehnte Roland Schwarzl (Union Salzburg) belegte beim toppbesetzten internationalen Siebenkampf in Tallinn mit 5.700 Punkten den siebenten Platz, verpasste allerdings auf Grund seiner Rückenprobleme am ersten Tag den ÖLV-Rekord des Steirers Thomas Tebbich, der am 7. Februar 1999 5.817 Punkte sammelte. Der Sieg ging an Lokalmatador Erki Nool mit 6.070 Zählern. Auf den Ehrenplätzen landeten Juniorenweltmeister Andrej Krauschanka aus Weißrussland (5.929) und der Niederländer Chiel Warners (5.858). Johannes Kuenz (Union Lienz) wurde mit neuer persönlicher Bestleistung von 5.449 Punkten auf Platz zwölf.

Die Leistungen von Roland Schwarzl im Überblick: 7,25 Sek. über 60 m, 7,00 m im Weitsprung, 14,50 m im Kugelstoßen, 1,86 m im Hochsprung, 8,17 Sekunden über 60 m Hürden (persönliche Bestleistung), 5,05 m im Stabhochsprung und 2:48,00 Min. über 1.000 m.(APA)

Meeting in Leipzig:

  • Frauen 60 m: 1. Karin Mayr-Krifka (AUT) 7,27 Sek. - 2. Franziska Bertenbreiter (GER) 7,44 - 3. Katja Wakan (GER) 7,52 U.a. disqualifiziert wegen Fehlstarts: Bettina Müller (AUT)

    Meeting in Gent:

  • Frauen 60 m: 1. Christine Arron (FRA) 7,14 Sek. (JWBZ)

  • Männer 60 m: 1. Ronald Pognon (FRA) 6,51 Sek. (JWBZ) 1.500 m: 1. Daniel Kipchircir Komen (KEN) 3:35,61 Min. (JWBZ)
    Share if you care.