Bangladesch: Zusammenstöße bei Streik

9. Februar 2005, 19:59
posten

Mehr als 100 Verletzte und 50 Verhaftungen

Dhaka - Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten sind am Wochenende in Bangladesch mehr als 100 Menschen verletzt worden. Der sechste von der oppositionellen Awami-Liga ausgerufene Streik innerhalb von acht Tagen wurde am Sonntag vielerorts befolgt. Die Oppositionspartei hat die Streikserie ausgerufen, um gegen einen Anschlag zu protestieren, bei dem im vergangenen Monat fünf ihrer Mitglieder getötet worden waren. Sie macht die Regierung für den Handgranatenangriff auf eine Kundgebung am 27. Jänner verantwortlich.

Am Samstag wurden bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Polizisten rund 100 Personen verletzt, wie die Polizei mitteilte. 50 Personen seien verhaftet worden. Am Sonntag seien Polizisten mit Schlagstöcken gegen Steine werfende Demonstranten im Bezirk Sherpur vorgegangen. Mindestens 15 Personen hätten Verletzungen erlitten. (APA/AP)

Share if you care.