Vier ägyptische Ingenieure entführt

7. Februar 2005, 16:10
posten

Berichtet "Al Arabiya" - Mitarbeiter eines Telekom-Unternehmens wurden verschleppt als sie Büro verließen

Bagdad/Kairo/Dubai - Vier ägyptische Telekom-Ingenieure sind in Bagdad entführt worden. Dies berichtete der arabische Fernsehsender "Al Arabiya" am Sonntag. Die vier Männer sind für den ägyptischen Telekom-Konzern Orascom, der im Großraum Bagdad ein Mobilfunknetz betreibt, tätig.

Unternehmenssprecher bestätigt Entführung

Die bei einer Tochtergesellschaft der ägyptischen Orascom Telecom beschäftigten Männer seien entführt worden, als sie ihr Büro im westlichen Teil von Bagdad verlassen wollten, bestätigte ein Unternehmenssprecher am Sonntag den Bericht des Fernsehsenders "Al Arabiya". Einzelheiten zu dem Vorfall seien nicht bekannt. Auch sei unklar, wer die Männer entführt habe. Die Ingenieure arbeiteten den Angaben zufolge an der Installation von Übertragungsmasten rund um Bagdad.

Im vergangenen Jahr wurde im Irak etwa ein Dutzend Ägypter entführt; unter anderem waren auch sechs Mitarbeiter von Iraqna, der Mobilfunksparte von Orascom, betroffen. Erst am Freitag war zudem eine italienische Journalistin in Bagdad entführt worden, als sie auf der Straße Interviews führte. Extremisten drohen mit der Tötung der Geisel, falls Italien nicht den Rückzug seiner Truppen aus dem Irak ankündigt. (APA/dpa)

Share if you care.