Zwei albanisch-sprachige Tageszeitungen in Mazedonien eingestellt

16. Februar 2005, 13:36
posten

Laut Medienberichten möglicherweise nicht nur auf Grund finanzieller Schwierigkeiten

Die auf Albanisch erscheinenden mazedonischen Tageszeitungen "Lobi" und "Koha Ditore" sind Berichten kosovo-albanischer Printmedien zufolge wegen finanzieller Schwierigkeiten eingestellt worden. Das Helsinki-Komitee für Menschenrechte in Skopje schloss doch auch andere Gründe für das Ende des Erscheinens der beiden Blätter nicht aus.

So wird auf kritische Artikel hingewiesen, die die beiden Zeitungen wiederholt über die mitregierende albanische Demokratische Integrationsunion (DUI) veröffentlicht hätten. Auf Albanisch erscheint damit in Mazedonien nur noch eine Tageszeitung - "Fakti". Die albanische Volksgruppe stellt insgesamt rund 25 Prozent der Bevölkerung des Landes. (APA)

Share if you care.