Italienischer Minister unter Korruptionsverdacht

11. Februar 2005, 12:26
1 Posting

Gesundheitsminister Sirchia soll Schmiergelder von US-Firmen angenommen haben

Rom- Die italienische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gesundheitsminister Girolamo Sirchia wegen Korruptionsverdachts. Er soll von einer US-Firma Schmiergeld für Aufträge zur Ausstattung von Krankenhäusern bekommen haben, berichteten italienische Zeitungen am Samstag. Die römische Zeitung "La Repubblica" nannte dabei einen Einzelbetrag von umgerechnet mehr als 5.000 Euro, der im Jahr 2000 gezahlt worden sei.

Sirchia, der seit 2001 dem Kabinett von Ministerpräsident Silvio Berlusconi angehört, bestreitet die Vorwürfe. Er wisse nichts von solchen Schecks. "Ich erinnere mich nicht. Ich werde meine Arbeit (als Minister) weiter tun", sagte er nach Angaben der Zeitung. (APA/dpa)

Share if you care.