Keine Studie zur Museumslandschaft

11. Februar 2005, 14:52
posten

Fertigstellung war Herbst 2004 geplant - SPÖ brachte eine parlamentarische Anfrage ein

Wien - Im Regierungsabkommen vom Februar 2003 war eine "Gesamtstudie zur Museumslandschaft" angekündigt worden. Doch diese Studie beschäftigt sich in Wahrheit lediglich mit den acht Bundesmuseen im Zuständigkeitsbereich von Bildungsministerin Elisabeth Gehrer. Aus Fertigstellungstermin wurde einst das dritte Quartal 2004 genannt. Da die Studie also bereits existieren müsste, brachte die SPÖ eine parlamentarische Anfrage ein: Kultursprecherin Christine Muttonen wollte unter anderem wissen, warum die Studie noch nicht vorliegt, ob auch die Ankaufpolitik und die Forschungstätigkeit evaluiert wurden. Gehrer antwortete zwar am 1. Februar, ohne aber Antwort zu geben: Über die Inhalte der Studie könne erst nach Fertigstellung der Studie Auskunft gegeben werden. Muttonen ist verblüfft: "Wie erstellt man eigentlich eine Studie, wenn man nicht einmal weiß, welche Inhalte diese haben soll?" (trenk, DER STANDARD, Printausgabe vom 5./6.2.2005)
Share if you care.