Evolutionsbiologe Ernst Mayr 100-jährig gestorben

4. Februar 2005, 18:58
12 Postings

Oft wurde er als "Darwin des 20. Jahrhunderts" bezeichnet

Cambridge - Der bedeutendste deutsche Evolutionsbiologe, Ernst Mayr, ist im Alter von 100 Jahren gestorben. Das teilte die Harvard Universität in Cambridge am Freitag mit. Er wurde oft der "Darwin des 20. Jahrhunderts" genannt.

Mayr wurde in Kempten (Allgäu) geboren. Er arbeitete unter anderem am Museum für Naturkunde in Berlin. 1931 wurde er mit der Ordnung einer vogelkundlichen Abteilung am American Museum of Natural History in New York beauftragt, 1953 ging er an die Harvard Universität. Mayr vereinbarte zwei zuvor als gegensätzlich angesehene Konzepte der Biologie, Charles Darwins Evolutionstheorie durch natürliche Auslese sowie die auf Gregor Mendel zurückgehende Genetik.

Der Biologe sei nach einer kurz andauernden Krankheit bereits Donnerstag früh gestorben, schreibt die Universität auf ihrer Internetseite unter Berufung auf seine Familie.(APA/dpa)

Share if you care.