Rote Feuerameisen bedrohen Disneyland in Hongkong

11. Februar 2005, 15:42
2 Postings

Die extrem anpassungsfähigen Tiere sind kaum zu bekämpfen - ein Biss kann zum tödlichen Schock führen

Hongkong - Aggressive Rote Feuerameisen entwickeln sich in Hongkong immer mehr zur Plage für die Menschen. 576 Ameisenhaufen wurden bereits im neu entstehenden Disneyland gefunden.

Ein Stich der gefürchteten Feuerameise kann plötzliche Schmerzen, weiße Bläschen und Übelkeit verursachen. Ihr Gift kann zudem Allergien auslösen und im schlimmsten Fall sogar zum tödlichen Schock führen.

Eingeschleppt durch Topfpflanzen

Die Ameisen wurden zuerst in einer an Hongkong angrenzenden chinesischen Provinz entdeckt und vermutlich in Mandarinenbäumen und anderen Topfpflanzen eingeschleppt.

In Amerika bereits eine Plage

Seit dem ersten Auftauchen der Roten Feuerameisen vor zwei Wochen in Hongkong versuchen die Behörden fieberhaft die Ausbreitung der Tiere zu stoppen. Die Rote Feuerameise ist bereits in den USA zu einer Plage geworden. Die extrem anpassungsfähigen Tiere sind kaum zu bekämpfen. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die rote Feuerameise wurde in den USA bereits zur Plage

Share if you care.