Nepals Armee soll auf Studenten geschossen haben

7. Februar 2005, 16:15
posten

Soldaten schossen laut "Hindustan Times" aus Hubschraubern - 15 Verletzte

Neu Delhi/Kathmandu - Nach der international kritisierten Machtübernahme durch Nepals König Gyanendra soll die unter seinem Befehl operierende Armee das Feuer auf Studenten eröffnet haben. Die indische "Hindustan Times" berichtete am Freitag unter Berufung auf "informierte Kreise" in Nepal, Soldaten hätten am Dienstag in Pokhara aus Hubschraubern heraus auf protestierende Studenten geschossen. Rund 15 Menschen seien verletzt worden.

Der König hatte sich zuvor selber zum Regierungschef ernannt und den Ausnahmezustand verhängt. Die maoistischen Rebellen kündigten eine Zunahme der Gewalt an. In einer im Internet veröffentlichten Reaktion riefen sie zudem zum Streik auf. Die Rebellen kämpfen seit 1996 gegen die Monarchie. Der Konflikt kostete bisher mehr als 11.000 Menschen das Leben. (APA/dpa)

Share if you care.