Chinas Festnetzriesen vor Einstieg ins Mobilfunkgeschäft

13. Februar 2005, 09:35
posten

China Telecom und China Netcom wollen gemeinsam Handynetz betreiben

Chinas größter Festnetzbetreiber China Telecom will ins Mobilfunkgeschäft einsteigen und hat den Kauf eines der Netze des Mobilfunkproviders China Unicom angekündigt. Laut China-Telecom-Präsident Wang Xiaochu soll das Mobilfunknetz gemeinsam mit dem zweitgrößten Festnetzbetreiber China Netcom betrieben werden, berichtet das Wall Street Journal (WSJ) am Freitag.

Landesweites Netz

Es habe vor allem auf geografischer Basis Sinn, ein landesweites Netz gemeinsam mit China Netcom zu betreiben, sagte Wang. Während China Telecom den Süden Chinas kontrolliert, ist China Netcom vor allem im Norden des Riesenreiches aktiv. Für beide Betreiber bedeutet der Kauf des Netzwerks den Zugang zum profitableren Mobilfunkgeschäft. Außerdem könnten in Zukunft kombinierte Dienste angeboten werden.

CDMA und GSM

China Unicom betreibt zwei unterschiedliche Netzwerkinfrastrukturen. Im CDMA-Netz telefonieren rund 28 Mio. User, im GSM-Netz werden 84,27 Mio. Kunden betreut. Einziger Konkurrent ist China Mobile, der größte Mobilfunkprovider des Landes. Analysten urteilen zwiespältig über den geplanten Deal. Auf der einen Seite wäre die Übernahme des Netzes gut für die gesamte chinesische Telekomindustrie. Andererseits würde sich China Unicom trotz finanzieller Vorteile zwei starke Mitbewerber erschaffen, schreibt das WSJ.(pte)

Share if you care.