Flugzeugabsturz in Afghanistan: Erste Leichen

9. Februar 2005, 08:42
posten

Soldaten entdeckten "menschliche Überreste" - Maschine konnte wegen Sturm nicht in Kabul landen

Kabul - Vier Tage nach dem Absturz eines afghanischen Passagierflugzeugs haben NATO-Soldaten die ersten Leichen geborgen. Die Soldaten hätten mindestens drei Leichen gefunden, sagte der afghanische General Ahmad Pia Jastali am Montag. Aus welchen Ländern die Toten stammten, war zunächst unklar.

Ein Sprecher der Internationalen Afghanistan-Schutztruppe ISAF bestätigte, dass die Soldaten "menschliche Überreste" gefunden hätten. Den Angaben zufolge waren unter den 104 Menschen an Bord auch 24 Ausländer - unter ihnen drei Italiener, sechs US-Bürger und neun Türken.

Suchtrupps hatten das Wrack der Maschine am Samstag geortet; bergen konnten die Rettungskräfte die Toten jedoch zunächst nicht, weil das Wetter zu schlecht war, um zu der abgelegenen Absturzstelle zu gelangen. Die Boeing 737 der privaten Fluggesellschaft Kam Air war am Donnerstagnachmittag in Herat gestartet und sollte in die Hauptstadt Kabul fliegen. Wegen eines heftigen Schneesturms konnte sie dort jedoch nicht landen. Anschließend verschwand die Maschine von den Radarschirmen. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    ISAF-Truppen suchten in den vergangenen Tagen die Gegend um Kabul nach der vermissten Maschine ab.

Share if you care.