Historikerkommission soll Konflikte mit Slowenien klären

18. Februar 2005, 07:19
posten

Grenzstreit bleibt ausgeklammert

Zagreb - Die kroatische Regierung bestätigte am Donnerstag die Gründung einer Historikerkommission, die die gemeinsame Geschichte von Slowenien und Kroatien untersuchen soll. Das kroatische Außenministerium soll alles für die Gründung vorbereiten. Die Aufgabe der Kommission sei nicht, eine Lösung im Grenzstreit zu finden, sondern historische Tatsachen zu beleuchten, erklärte der kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader bei der Regierungssitzung.

Die Gründung der Kommission hatte der slowenische Außenminister Dimitrij Rupel während eines Treffens zwischen Sanader und dem slowenischen Premier Janez Jansa im Jänner vorgeschlagen. Die beiden Ministerpräsidenten sagten damals, dass die Erkenntnisse dieser Kommission bei der Lösung der offenen Fragen zwischen Slowenien und Kroatien von Nutzen sein könnten. (APA)

Share if you care.