Indien: 52 Tote bei Bahnunglück

3. Februar 2005, 22:49
1 Posting

Zug erfasste Traktor-Anhänger mit Hochzeits-Gesellschaft - Schranke war nicht bemannt

Bombay - 52 Menschen sind am Donnerstag in Mittelindien laut offiziellen Angaben bei einem Zugunglück an einem Bahnübergang ums Leben gekommen. Ein Passagierzug erfasste einen Traktor, der in seinem Anhänger eine Hochzeitsgesellschaft transportierte. In dem Anhänger seien 62 Personen gewesen. 52 Personen seien umgekommen und zehn verletzt worden, teilte die Bahngesellschaft mit.

Der Regionalzug sei bei dem Ort Kanhan im Unionsland Maharashtra mit 70 Kilometer pro Stunde gefahren und der Lokführer habe noch eine Notbremsung ausgelöst. Dennoch habe der Zug den Traktor erfasst, der sich an einem Bahnübergang auf den Schienen stand. Die Schranke war nach Angaben der Bahngesellschaft nicht bemannt.

An den meisten Bahnübergängen in Indien müssen die Schranken von einem Schrankenwärter manuell geschlossen und geöffnet werden. Wegen Sicherheitsmängeln im drittgrößten Eisenbahnnetz der Welt kommt es in Indien immer wieder zu Zugunglücken. (APA/red)

Share if you care.