"Wiener Zeitung": Ein Chef für das Regierungsblatt

21. Februar 2005, 13:36
1 Posting

Ausschreibung für Bochskanls Nachfolge wird schon vorbereitet

Ob da Menschen nur eins und eins zusammenzählen? Der regierungsfreundliche Andreas Unterberger musste als "Presse"-Chefredakteur Michael Fleischhacker Platz machen, ist aber erst 56. Peter Bochskanl, Chefredakteur der staatseigenen "Wiener Zeitung", wird im April 65. Die Ausschreibung für seine Nachfolge werde schon vorbereitet, heißt es. Bochskanl sagt dazu nichts; noch überlege er, "wie es weitergeht". Unterberger und Karl Schiessl, Manager der "Wiener Zeitung", waren unerreichbar. (fid/DER STANDARD, Printausgabe, 4.2.2005)
Share if you care.