Kuwait verbietet Autofahren mit Gesichtsschleier

4. Februar 2005, 17:46
7 Postings

Innenministerium spricht von Anti-Terror-Maßnahme - Islamische Extremisten hatten sich als Frauen verkleidet

Kuwait - Als Teil eines Pakets von Anti-Terror-Maßnahmen hat die Regierung von Kuwait das Autofahren mit Gesichtsschleier verboten. Einige Tage zuvor hatten islamistische Extremisten, die sich als Frauen mit Schleier verkleidet hatten, unerkannt eine Straßensperre passiert. Das Innenministerium erklärte am Donnerstag, die Polizei werde das neue Verbot ab sofort mit Geldstrafen durchsetzen. Frauen, die sich weigerten, der Polizei ihr Gesicht zu zeigen, müssten ihre Identität außerdem von weiblichen Angestellten des Ministeriums überprüfen lassen.

Im benachbarten Saudiarabien dürfen Frauen grundsätzlich nicht Auto fahren. Zuvor hatte das kuwaitische Parlament bereits ein neues Gesetz verabschiedet, dass es der Polizei erleichtern soll, illegale Waffen aufzuspüren. Kuwaitische Zeitungen schrieben am Donnerstag, die Polizei fahnde nach der Festnahme mehrerer Extremisten immer noch nach rund 150 mutmaßlichen Terroristen. Diese sollen finanzielle Unterstützung aus Saudiarabien erhalten haben. (APA/dpa)

Share if you care.