Prozeß gegen Srebrenica-Kommandant Naser Oric

4. Februar 2005, 15:29
10 Postings

Zeuge berichtet von Folter serbischer Gefangener: Einige starben an Folgen der unmenschlichen Behandlung

Den Haag/Wien - Während des Kriegsjahres 1993 in Bosnien-Herzegowina sind Serben in der Stadt Srebrenica unter inhumanen Bedingungen inhaftiert gewesen. Die Gefangenen seien geschlagen und gefoltert worden und einige starben, sagte der anonyme Zeuge "C-007" der Anklage im Prozess gegen den ehemaligen moslemischen Kommandanten Srebrenicas, Naser Oric, vor dem UNO-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag heute Donnerstag aus, berichtete die Belgrader Nachrichtenagentur Beta.

Dörfer zerstört

Oric ist wegen des Todes von sieben Gefangenen in einer Polizeistation sowie der Plünderung und Zerstörung mehrerer serbischer Dörfer in der Umgebung Srebrenicas im Zeitraum 1992-1993 angeklagt.

Der Zeuge berichtete, dass ihn bewaffnete Moslems im Sommer 1992 vor seinem Haus gefangen nahmen. Er sei sofort geschlagen und danach in einen Stall mit mehreren anderen Personen - darunter auch Moslems - gepfercht worden. Die Gefangenen seien regelmäßig geschlagen worden. In diesem Stall habe er mehrere Monate verbracht - bis er im Jänner 1993 ins Gefängnis nach Srebrenica kam.

"Sofort als wir dort ankamen wurden wir geschlagen. Danach wurden wir in ein Zimmer gebracht, wo es noch mehrere Gefangene gab. Im Zimmer nebenan waren Frauen..." Die Gefangenen hätten als Folge der Folterungen die ganze Zeit über blutige Gesichter und Kleidung gehabt. Die Kälte und der Hunger seien furchtbar gewesen. Einige Serben seien in dem Gefängnis gestorben, sagte der Zeuge der Anklage.

Als ihn "Blauhelme" (UNO-Soldaten) im Frühling 1993 im Gefängnis besuchten und ihn fragten, wer und was er sei, wurde er mit einer Trage weggebracht. "Ich kann mich erinnern, dass sie im Auto die Läuse von mir entfernten. Sonst kann ich mich an nichts erinnern. Später habe ich erfahren, dass sie mich in ein serbisches Krankenhaus gebracht haben, dass ich zwischen 30 und 40 Kilogramm wog und einige gebrochene Rippen hatte." Ob die moslemischen Soldaten ihm jemals gesagt hätten, warum er festgenommen wurde? "Sie haben mir gesagt: "Eure verhaften Unsere und dasselbe müssen wir mit Euch tun".(APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Naser Oric vor dem UNO-Kriegsverbrecher-
    tribunal in Den Haag.

Share if you care.