SAP SI legt zweistellig zu

10. Februar 2005, 16:05
posten

Verkauf der Tochtergesellschaften pusht Nettogewinn

Der IT-Dienstleister SAP SI hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2004 seinen Umsatz um 22 Prozent auf 303,6 Mio. Euro gesteigert. Beim EBIT legte das Unternehmen um 54,3 Prozent auf 54 Mio. Euro zu, teilte SAP SI heute, Donnerstag, mit. Die EBIT-Marge stieg von 14,1 Prozent im Vorjahr auf 17,8 Prozent. Beim Nettoergebnis profitierte der IT-Dienstleister vom Verkauf seiner Tochtergesellschaften in der Schweiz und den USA. Gegenüber dem Vorjahr konnte SAP SI den Gewinn so auf 79,1 Mio. Euro oder 2,21 Euro pro Aktie verdreifachen.

Anteil aufgestockt

Mit 51,4 Prozent den größten Umsatzbeitrag lieferte im vergangenen Jahr laut SAP SI die Zusammenarbeit mit der Walldorfer Konzernmutter SAP, die ihren Anteil an SAP SI im Juni 2004 auf 90 Prozent aufgestockt hat. Die verstärkte Zusammenarbeit mit SAP sowie ein unterproportionaler Anstieg der Kosten im Vergleich zum Umsatz waren dann auch die Hauptgründe für den "erfreulichen Geschäftsverlauf", heißt es in einer Unternehmensaussendung.

Mehr Umsatz<7b>

Im Schlussquartal des abgelaufenen Geschäftsjahres stieg der Umsatz von SAP SI um 22,7 Prozent auf 83,4 Mio. Euro. Das EBIT legte um 49,8 Prozent auf 16,6 Mio. Euro zu. SAP SI will sich nach dem Verkauf seiner Tochtergesellschaften nun stärker auf den Kernmarkt Deutschland konzentrieren. Die Töchter in der Schweiz und den USA hatte das Unternehmen mit Wirkung zum 1. Oktober 2004 für 66 Mio. Euro an die SAP AG verkauft. (pte)

Link

SAP SI

Share if you care.