Demokraten: Präsident in einer Endlosschleife

4. Februar 2005, 20:40
posten

Kritik an "Pensions-Roulette" statt Pensionsreform

Washington - In einer Antwort auf die "State of the Union"-Rede von US-Präsident George W. Bush haben die oppositionellen Demokraten dem Präsidenten vorgeworfen wenig Neues gesagt zu haben. Ihn erinnere die Rede, die am Mittwoch dem 2. Februar, an dem in den USA der "Groundhog Day" (Murmeltier-Tag) begangen wurde, an den gleichnamigen Film , sagte der Minderheitsführer im Senat, Senator Harry Reid.

In dem Film "Groundhog day" ("Und ewig grüßt das Murmeltier") wacht der Hauptdarsteller immer wieder am selben Tag auf und erlebt exakt die selben Geschehnisse. Bush sei ebenso wie der Hauptdarsteller im Film am Tag des Murmeltieres wie in einer Endlosschleife hängen geblieben, meinte der demokratische Senator.

"Social Security Roulette"

Der Vorschlag von Bush zur Reform der Social Security (Pensionssystem) klinge mehr nach "Social Security Roulette" als nach "Social Security Reform", kritisierte Reid, Senator für den US-Bundesstaat Nevada, und witzelte "das sage ich als Senator der auch Las Vegas vertritt". Die von Bush geforderte Verlagerung vom staatlichen System zu privaten Pensionskonten bedeute die Aufgabe der Pensionsgarantie für ein Spieler-System. (APA/AP)

Share if you care.