Küniglberg hofft wieder auf die Bundesliga

16. Februar 2005, 13:25
4 Postings

Stiftungsrat will von neuer Verhandlungsbereitschaft wissen - Management spekuliert auf Annäherung von RTL und ATVplus-Eigner Kloiber

"In die Bundesliga dürfte Bewegung kommen", raunt ein Stiftungsrat des ORF, der derlei wissen sollte. "Da tut sich was."

Und was sollte sich da tun? Im Sommer 2004 hat der Abosender Premiere dem ORF die Übertragungsrechte für die österreichische Bundesliga weggekauft. ATV+ sendet Ausschnitte und gelegentlich live im frei empfangbaren Fernsehen. Der ORF darf zwar 90 Sekunden pro Spieltag zeigen. Wenn die Spiele aber wie geplant ab 19. Februar eine halbe Stunde später beginnen, kann der ORF im Sport vor dem Hauptabend keine Ergebnisse mehr berichten.

Der Stiftungsrat will von neuer Verhandlungsbereitschaft des ORF wissen. Konkret gehe es um so genannte Zweitrechte, die der Anstalt eine spätere Ausstrahlung von Spielen erlaubten. An Präsenz im ORF sei schließlich den Fußballsponsoren gelegen.

Bewegung aus Köln und München

Auf dem Küniglberg wird derlei dementiert: "Sollen wir ein paar Tage nach Premiere und ATV+ Spiele zeigen?", heißt es dort auf STANDARD-Anfrage. Bewegung erwartet man vielmehr aus Köln und München: Was passiert mit ATV+ wenn die RTL-Gruppe die Tele München Gruppe von Herbert Kloiber übernimmt, auch wenn Kloiber derlei heftig dementiert? Interessieren dürften RTL vornehmlich Kloibers Anteile an RTL 2 und Filmpakete. An Privatfernsehen in Österreich fand der TV-Riese bisher kein Gefallen. Mit Werbefenstern verdient es sich viel einfacher.

Das Thema beschäftigte das ORF-Management auf seiner jüngsten Klausur. Immerhin hat die Anstalt einen millionenschweren Kooperationsvertrag mit RTL. Auch wenn der nach offiziellen Angaben keine Klausel enthält, die RTL eigene TV-Aktivitäten in Österreich untersagt.

In Baden sinnierte das ORF-Management, ob sich RTL wohl ATV+ weiterleistete. Und wenn, ob mit der Bundesliga. Die Szenarien nähren im ORF die Hoffnung auf die Bundesligarechte. Zum Beispiel wie derzeit ATV+ als Zweiter hinter Premiere.

Noch sollen RTL und Kloiber allerdings weit auseinander liegen. Und ATV+ nimmt mit einem neuen "Volltreffer" noch einmal Anlauf. (Harald Fidler/DER STANDARD; Printausgabe, 3.2.2005)

Share if you care.