Murmeltier-Prognose: Der Winter bleibt noch lange zu Gast

8. Februar 2005, 23:22
4 Postings

Wie jedes Jahr strömten tausende Menschen in das US-Städtchen Punxsutawney, um den "prophetischen" Phil zu beobachten

Washington - Die US-Bürger vor allem im Norden der USA müssen sich weiter warm anziehen. Noch mindestens sechs Wochen droht ihnen Winterwetter, wie das Murmeltier "Phil" am Mittwoch in der Kleinstadt Punxsutawney im Bundesstaat Pennsylvania prophezeite. "Phil" wird traditionell jedes Jahr am 2. Februar in einer besonderen Zeremonie nach seiner Wetterprognose "befragt". Das Brauchtum lieferte die Vorlage für den populären Kinofilm "Und täglich grüßt das Murmeltier".

Wie jedes Jahr waren auch diesmal tausende Besucher in das Städtchen kommen, um das Murmeltier in den frühen Morgenstunden aus seinem Loch kriechen zu sehen. Wirft "Phil" wie am Mittwoch einen Schatten, dauert der Winter der Legende nach noch sechs Wochen, wenn nicht, steht der Frühling vor der Tür. Der Zeremonie zufolge wird das Murmeltier bei Sonnenaufgang mit einem Stockschlag gegen seinen Bau aus dem Winterschlaf geweckt. Einheimische und Besucher pilgern im Smoking und mit Zylinder in den Wald, um die ungewöhnliche Wettervorhersage zu feiern.(APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.