RCB ab sofort Mitglied der LSE

11. Februar 2005, 15:16
posten

RCB-Vorstand Spliss: "Diese Mitgliedschaft ist ein weiterer Beweis unserer Kompetenz"

Wien - Die Raiffeisen Centrobank (RCB) wurde per 31. Jänner 2005 in den Bereich IOB (International Order Book) der LSE (London Stock Exchange) aufgenommen. "Der Gang nach London ist ein weiterer konsequenter Schritt im Rahmen unserer Gesamtstrategie der Internationalisierung des Wertpapiergeschäftes", so RCB-Vorstand Michael Spliss. "Durch den direkten Marktzugriff können wir den Anforderungen der Kunden noch besser gerecht werden und unsere Marktstellung ausbauen".

Im Handelssystem IOB werden die liquidesten ausländischen Wertpapiere gehandelt. Zu den 115 internationalen Teilnehmern zählen weltweit alle Key Players, von ABN Amro über Merrill Lynch bis zu UBS, etc. Derzeit führt die LSE insgesamt über 370 ausländische Mitglieder aus 55 verschiedenen Herkunftsländern. Pro Tag werden rund 215.000 Trades durchgeführt.

Die RCB ist laut eigenen Angaben nicht nur Marketmaker an der Börse Wien, sondern auch einziges österreichisches Mitglied an der größten europäischen Derivatebörse, der EUWAX in Stuttgart, sowie an der SWX Swiss Exchange, der Virt-X in London, der EUREX, der Borsa Italiana in Mailand und der Deutschen Börse in Frankfurt. (red)

  • RCB per 31.1.2005 neues Mitglied an der LSE
    foto: www.rcb.at

    RCB per 31.1.2005 neues Mitglied an der LSE

Share if you care.