"Geizen Sie nicht ..."

16. Februar 2005, 14:23
4 Postings

Markenartikel-Kampagne von Demner, Merlicek & Bergmann geht in die nächste Runde - Mit Ansichtssache

"Achten Sie auf die Marke!" heißt es wider landauf, landab in Funk, Fernsehen und Printmedien. Der Markenartikelverband Österreich bewirbt bereits zum 9. Mal den Wert der Marke in einer breit angelegten Kampagne, die wieder von Demner, Merlicek & Bergmann (DMB) umgesetzt wurde. Im Mittelpunkt steht diesmal die "Wurzel des Übels", teilte Demner, Merlicek & Bergmann am Mittwoch mit: Der "Geiz" nämlich, der die Konsumenten zu preisgünstigen Eigenmarken oder No Names greifen lässt.

"Geizen Sie nicht mit..." fordert die Kampagne diesmal daher auf. In den Sujets werden bekannte Marken fiktiven Produkten im "Geiz"-Markenoutfit gegenüber gestellt. Das Pochen auf das Original funktioniert bei der diesjährigen Ausgabe der mittlerweile traditionellen Kampagne also über eigens geschaffene "Anti-Marken" wie "Billig-Zucker" oder "Diskont-Waschpulver".

Die Markenkampagne geht im Februar 2005 mit der laut Demner, Merlicek & Bergmann dreifachen Stellenanzahl einer üblichen Plakatkampagne und einer intensiven Anzeigen- und TV-Schiene über die Bühne. Vom Erfolg sind Initiatoren und Macher überzeugt: Sowohl die Käuferreichweite als auch der Umsatz von teilnehmenden Marken werde stimuliert, hieß es am Mittwoch. (APA)

Credits

Auftraggeber: Markenartikelverband Österreich | Marketing/Werbeleiter: Thomas Oliva | Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann | Geschäftsleitung: Mariusz Jan Demner | Etatdirector: Helmut Schliefsteiner | Kundenberatung: Kathrin Kulterer | Konzept: Franz Merlicek, Gerda Schebesta | Creativ Director: Franz Merlicek, Gerda Schebesta | Art Director: Franz Merlicek | Text: Gerda Schebesta, Arno Reisenbüchler | Grafik: Werner Gregori | Art Buying: Caroline Seidler, Ilona Urikow | Produktion: Thomas Hubrich | TV-Produktion: Johannes Rudolph

  • Artikelbild
    foto: demner
Share if you care.