Basketball: Wels hat weiteren Guard gefeuert

6. Februar 2005, 12:33
posten

Nach US-Boy Joseph musste auch Kerschbaummayr gehen

Wels - Nach US-Boy Andre Joseph in der vergangenen Woche erhielt am Montag mit Stefan Kerschbaummayr der nächste Guard von Kraftwerk Wels, dem aktuellen Dritten der Basketball-Bundesliga, den "blauen Brief". Grund waren laut der Klubführung Vorfälle beim Meisterschaftsspiel gegen SÜBA St. Pölten, dem Ex-Klub des knapp 21-Jährigen, am Samstag.

Kerschbaummayr habe schon während der Begegnung seinen Emotionen freien Lauf gelassen und nach einem technischen Foul eine elektrische Rollbande ruiniert, teilten die Welser mit. Nach der Begegnung habe sich der Spieler darüber hinaus "eine heftige verbale Entgleisung" an Obmann Heinz Peter Fiszter geleistet. Die Entscheidung des Vereinsvorstandes zur Auflösung des Vertrages mit dem 21-Jährigen sei daraufhin einstimmig erfolgt.(APA)

Share if you care.