Musiker sind Diebe

4. Februar 2005, 14:07
30 Postings

Unter der Creative Commons Licence wird stehlen legal – Songs von den Beastie Boys, David Byrne und anderen Künstlern auf der "Wired CD" dürfen getauscht und gesampelt werden

Musiker sind Diebe – sie hören Musik anderer Künstler, ahmen sie nach, verwenden Sequenzen fremder Songs und kreieren so etwa Neues – befinden sich dabei aber teilweise schon nicht mehr im legalen Bereich.

Der Umgang mit Copyrights

Das Magazin Wired legte im November des vergangenen Jahres mit der "The Wired CD" die Lunte – man will nichts weniger als eine Trendwende im Umgang mit Copyrights erreichen. Seither schlägt die CD Wellen.

Die ganze CD, auf der prominente Künstler wie die Beastie Boys oder David Byrne enhalten sind, steht unter der Creative Commons Licence.

Creative Commons

Der Name Creative Commons stammt von der Non Profit-Organisation, die das Konzept für die Lizenz erstellt hat. Sie ermöglicht dem Besitzer eines Copyrights, genau zu erklären welche Rechte er reservieren will und auf welche er verzichtet. Damit steht es in deutlichem Gegensatz zu den typischen Bestimmungen, bei denen der Copyright-Besitzer seinen Anspruch auf alle Rechte erklärt. Die Lizenz wurde von Lawrence Lessig, Professor an der Stanford Law School, entwickelt.

Download und Upload legal

Die CD kann also nicht nur problemlos heruntergeladen werden, es ist auch vollkommen legal die Musik via P2P-Tauschbörsen weiterzuverbreiten. Verkauft dürfen die Lieder allerdings nicht werden.

Samples

Außerdem ist es erlaubt, Teil der Lieder als Sample zu verwenden. Dies gilt aber nicht für die Verwendung in Werbspots. Bei den Beastie Boys, My Morning Jacket und Chuck D with Fine Arts Militia dürfen Samples allerdings nur für nicht kommerzielle Zwecke zum Einsatz kommen. Details zu der Nutzung sind hier zu finden

Nur unter bestimmten Umständen

Bisher wurde Creative Commons nur unter bestimmten Umständen angewandt. Doch die Tatsache, dass Creative Commons populärer wird, hebt die wachsende Kluft innerhalb der Musikindustrie hervor: Einige Manager halten strikt an den gerichtlichen Verfahren fest, während andere bereits nach Kompromissen suchen, weil sie das File-Sharing als unvermeidbar erkannt haben. Wenn sich Creative Commons noch weiter durchsetzt, könnten Künstler entscheiden, einen Teil ihrer Musik frei übers Internet zu vertreiben, um Konzerte und Merchandising zu promoten und Standard-CD-Verkäufe anzukurbeln. Gerade für Bands, die kommerziell nicht allzu auffällig sind und kaum Sendezeit bekommen, stellt das File-Sharing das Potenzial zum Erreichen Dutzender Millionen Menschen dar.(red/pte)

Links

"The Wired CD"

Details Wired CD

Creative Commons Licence

Nachlese

Darf ich Files von Tauschbörsen heruntersaugen? – Der Experte Daniel Gutman erklärt im Webstandard- E-Mail-Interview was in Österreich erlaubt ist und wo die Kriminalität beginnt

Robbie Williams-CDs brennen, "cracken" und kopieren? – Was ist in Österreich erlaubt? Der Experte Daniel Gutman steht im Webstandard-E-Mail- Interview Rede und Antwort in Sachen Recht

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.