Deutsche Siemens-Tochter SBS will 1.000 Stellen abbauen

11. Februar 2005, 20:06
posten

Laut "Süddeutscher Zeitung" Betriebsräte über Kündigungen bereits informiert - Mehrere Standorte in Deutschland betroffen

München - Im Technologie-Konzern Siemens werden offenbar weiter Stellen abgebaut. Bei der IT-Tochter Siemens Business Systems (SBS) sollen bis zum 30. September etwa 1.000 Arbeitsplätze gestrichen werden, wie die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Arbeitnehmer-Vertreter berichtete. Darüber seien die Betriebsräte von der SBS-Führung informiert worden.

"Dass Handlungsbedarf besteht, ist kein Geheimnis", sagte ein SBS-Sprecher dem Blatt. Kapazitätsanpassungen würden seit längerem geprüft und derzeit mit den Betriebsräten verhandelt. Dabei gehe es um "mehrere hundert Stellen" an verschiedenen Standorten in Deutschland. Demnach gibt es aber noch keine Beschlüsse. Nur einen Tag nach dem Amtsantritt des neuen Siemens-Chefs Klaus Kleinfeld hatte der Elektrokonzern in der vergangenen Woche den Abbau von 1.250 Stellen in der angeschlagenen Kommunikationssparte angekündigt. (APA/AP)

Share if you care.